Reisauflauf mit Aroniabeeren

Programm 2

 

Zutaten:

4 mal Eiersatz[1]

1 Prise Salz

1 Teelöffel Vanillezucker

2 Tropfen Zitronenöl

100 ml Rapsöl

5 Esslöffel Kartoffelmehl

1 Teelöffel Weinsteinbackpulver

600 g Okara

400 g gekochter Reis

50 g getrocknete Aroniabeeren

100 ml Sojamilch

6 Esslöffel Birkenzucker

 

Vorbereitung:

Eiersatz schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker zugeben und gut aufschlagen.

Öl und Zitronenöl zugeben, zu einer Creme schlagen. Nach und nach Okara, Sojamilch, gekochter Reis, Kartoffelmehl, Backpulver und Beeren zugeben und verrühren.

In eine gefettete Backform geben.

Im Backofen auf der mittleren Schiene bei 200° ca. 60 min backen.

 

Die Aroniabeere ähnelt der Schwarz-, Moos- oder Heidelbeere. Sie stammt aus dem östlichen Nordamerika und ist unter anderem reich an Vitaminen und Antioxidantien, das wiederum als sehr gut Wirkstoff gegen den Alterungsprozess der Zellen gilt.

Quelle:

https://www.aroniagut.at/inhaltsstoffe/

https://www.gesundheit.de/ernaehrung/gesund-essen/aronia

 

[1] Als Eiersatz können 1. Chia Samen dienen. Chia Samen verhalten sich in Kuchen, Waffeln, Brownies oder Pfannkuchen wie Eier; oder 2. Apfelmus. Pro Ei etwa 60 g Apfelmus verwenden oder eine halbe Banane pro Ei oder Leinsamen : 3 TL Wasser + 1 TL Leinsamen = 1 Ei.