Vegane Bounty selber machen

Wer mag sie denn nicht, die himmlische Mischung aus Kokos und Schokolade? Für die Naschkatzen unter euch haben wir heute ein tolles, neues Rezept! Diese veganen Kokosriegel lassen sich ganz einfach zubereiten und schmecken wirklich unglaublich gut.

Zutaten

  • 100 g Kokosraspel
  • 100 g veganer Joghurt (Soja oder Kokos)
  • 50 g Birkenzucker
  • 1 Prise Salz
  • optional: 1 TL Vanillepulver
  • 100 g Kochschokolade
  • 2 TL Kokosöl

Zubereitung

Zuerst die Kokosraspel zusammen mit dem Birkenzucker und dem Salz (und dem Vanillepulver) in einem Mixer zerkleinern. Dann den Joghurt dazugeben und mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Wenn diese zu saftig oder zu trocken ist, könnt ihr je nachdem noch mehr Kokosraspel oder Joghurt hinzufügen.

Danach kleine Riegel formen und diese für mindestens 40 Minuten in den Gefrierschrank geben. Anschließend die Kochschokolade mit dem Öl (am besten in einem Wasserbad) schmelzen lassen. Die Riegel mit der Schokolade überziehen beziehungsweise in die Schokolade tunken. Die Kokosriegel nun noch einmal für mindestens 10 Minuten einfrieren.

Jetzt könnt ihr eure selbstgemachten veganen Bounty genießen und die restlichen im Tiefkühler (oder im Kühlschrank) aufbewahren.

Bei Fragen, Ideen oder Anmerkungen könnt ihr uns gerne auch ein E-Mail schicken an: j.fuschelberger@agrisan.at

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.